Bericht Detailansicht

Toskana 2012

14 tolle Tage für Jugendliche unter der Sonne Italiens

Die evang. Jugend Schwabach und die evang. Jugend Hof schrieben eine Jugendfreizeit von 03.08.2012 – 18.08.2012 nach Volterra in die Toskana aus. Also ging es am 03.08.2012 nachts um 22 Uhr in Hof und um 24.00 Uhr in Schwabach los und es fuhren 25 Teilnehmer aus Hof, 15 Teilnehmer aus Schwabach mit 7 Betreuern, der Köchin und unserem Busfahrer Walter dem warmen Wetter entgegen. Nach einer 15 stündigen Busfahrt incl. einer Panne, die Walter aber professionell reparierte, kamen wir bei 38° in unserer wunderschönen Villa  in unmittelbarer Nähe von Volterra an.
Als erstes war natürlich die Zimmereinteilung das wichtigste, die aber nach kurzer Zeit schon erledigt war. Danach ging es erst mal zum Abendessen. Danach begann der erste offizielle Abend mit dem dazugehörigen Programm. Die restlichen 14 Tage gab es jeden Abend etwas anderes. Sehr lustige Beispiele hierfür sind Geocaching, Italienabend und Pool Action.
Ein ganz besonderer Abend war ein Abend, mit einem Rollenspiel, an dem wir eine Hochzeit „nachspielten“ und jeder Teilnehmer und Mitarbeiter eine Rolle bekam. Lea und Simon spielten das Brautpaar und der Rest stellte die Hochzeitsgesellschaft dar. Dafür wurde gemeinsam gekocht, dekoriert, ein Tanz einstudiert und das Outfit gestylt.
Der Tagesplan hatte fast immer die gleiche Struktur: Aufstehen, Bibellesen, Frühstück, Themeneinheit, Mittagessen, Freizeit, Abendessen, Abendprogramm und Abendabschluss. An 4 Tagen gab es eine Ausnahme: Da fuhren wir nach Volterra, San Gimignano und Siena. An einem Nachmittag kamen wir nach einer einstündigen Busfahrt an einem wunderschönen Sandstrand an.
Bei den Themeneinheiten haben die Betreuer sich als Grundthema „Was großes“ überlegt, welches wir dann jeden Tag behandelten, immer andere Bibelstellen gelesen und intensiver betrachtet haben.
Am Nachmittag auf der Freizeit konnte man entweder Sport treiben, sich einfach an den Pool legen, der zum Haus gehörte, oder an einem der angebotenen Workshops teilnehmen. Zu den Workshops zählte z.B. einen Liegestuhl aus Holz bauen, Freundschaftsbänder flechten, Kreuze gestalten oder Geocaching.
Das Mörderspiel, das über mehrere Tage hinweg laufen kann, machte allen Beteiligten sehr viel Spaß und es wurde immer wieder gewünscht, eine neue Runde zu starten. Bei diesem werden zwei Personen geheim als „Mörder“ bestimmt. Diese müssen versuchen andere Teilnehmer einzeln zu erwischen und diese so „ermorden“, dass es nach Möglichkeit kein anderer mitbekommt. Alle anderen versuchen natürlich die Mörder so schnell wie möglich zu entlarven und so zu stoppen.
Am Ende der Freizeit gab es noch einmal einen ganz besonderen Vormittag, nämlich Wellness made by den Mitarbeitern. Dabei massierten, zeigten uns das Rasieren (nur für angehende Männer!) und verwöhnten uns die Mitarbeiter wirklich nicht schlecht!
Am letzten gemeinsamen Abend, gab es eine kleine Poolparty, bei der immer Jungs gegen Mädels angetreten sind und es eigentlich nie einen richtigen Verlierer gab.
Am Samstag hieß es dann schon mitten in der „Nacht“ aufstehen, denn es gab schon um 6 Uhr morgens Frühstück, denn wir hatten ja wieder eine lange Fahrt vor uns. Diese dauerte dann auch länger als die Hinfahrt, da wir mit vielen Staus zu kämpfen hatten. Aber die Stimmung war wie immer bestens.

Nächste Veranstaltungen

Project X - Der Jugendkreis
Treffpunkt für Jugendliche zum gemeinsamen Essen, Spaß haben und Bibel lesen
Christian Nürnberger, Dekanatsjugendreferent EJW Hof
Hof: Evangelisches Jugendwerk Hof
Kreis ohne Namen
Treffpunkt für alle zum gemeinsamen Essen und Reden, Gemeinschaft, Bibel und Gebet
Diakon Sebastian Damm, Dekanatsjugendreferent EJW Hof
Hof: Evangelisches Jugendwerk Hof
Frühstück im Café Colours Miriam Binding - Offene Hilfen der Lebenshilfe
Hof: Cafe Colours (EJW)
Kreis ohne Namen
Treffpunkt für alle zum gemeinsamen Essen und Reden, Gemeinschaft, Bibel und Gebet
Diakon Sebastian Damm, Dekanatsjugendreferent EJW Hof
Hof: Evangelisches Jugendwerk Hof
Project X - Der Jugendkreis
Treffpunkt für Jugendliche zum gemeinsamen Essen, Spaß haben und Bibel lesen
Christian Nürnberger, Dekanatsjugendreferent EJW Hof
Hof: Evangelisches Jugendwerk Hof